Überall wo Menschen zusammen kommen, gibt es Potenzial für einen Konflikt, Probleme und Unstimmigkeiten. Sei es im Privatleben oder im Beruf. Trifft man auf Konflikte im Job befindet man sich in einer schwierigen Situation. Bei Unstimmigkeiten mit dem Vorgesetzten, hat der Ranghöhere meist das letzte Wort. Aber auch Meinungsverschiedenheiten mit Kollegen und Teammitgliedern machen den Joballtag schwierig. Da man abhängig vom Job ist und sehr viel Zeit mit seiner Arbeit verbringt, können Konflikte wirklich nervenaufreibend sein. Daher stellt sich die Frage wie du offene Konflikte erfolgreich lösen kannst.

Wie kannst du den Konflikt erfolgreich lösen?

Um Konflikte erfolgreich lösen zu können ist es am besten Konflikte frühzeitig zu erkennen. Dann sind die Emotionen noch nicht hochgekocht und man kann Streitpunkte sachlich klären und vermeidet aufgestaute Spannungen zwischen den betroffenen Parteien.

Den Konflikt erkennen

Im Vordergrund steht für dich zunächst, einen Konflikt überhaupt erkennen zu können. Hier solltest du nicht nur das eigene Verhalten, sondern auch das Verhalten von Personen aus deinem Umfeld kritisch hinterfragen. Dabei ist es hilfreich zu wissen, dass es unterschiedliche Arten von Konflikten gibt: Interessenskonflikte, Rollenkonflikte, Beziehungskonflikte oder Machtkonflikte.
Hast du den Konflikt erkannt,  ist das Ziel, diesen erfolgreich und für alle Beteiligten angemessen zu lösen. Gehe ich aktiv auf meinen Konfliktpartner zu? Warte ich, bis sich der Konflikt von alleine löst? Spreche ich mit anderen Kollegen über meine Meinungsverschiedenheiten?

Umgang mit dem Konflikt

Es gibt viele Varianten, mit Konflikten umzugehen und diese unter den besten Umständen für alle Beteiligten zu lösen. Dabei sind Aspekte wie Höflichkeit, Respekt und ehrliche Wertschätzung wichtig. Eine Lösung zu finden, mit der beide Parteien einverstanden sind und bei der kein neues Streitpotenzial entfacht wird, wäre die Ideallösung.

Achte darauf, klare Aussagen zu machen und nicht lange um den heißen Brei herumzureden. Mache keine Andeutungen, sondern versuche direkt auf dein Anliegen zu sprechen zu kommen. Vermeide Vorwürfe zu machen, denn diese sind wenig konstruktiv und verstärken die ohnehin gereizte Stimmung.