Möchtest auch Du zu den 66% gehören, die ihre Gehaltsverhandlung erfolgreich abschließen und mit einem super-Gefühl das Büro des Chefs verlassen? Dann lerne die richtige Taktik dafür kennen und werde zur Powerfrau was Gehaltsverhandlungen angeht!

Du möchtest eine Gehaltserhöhung in deinem aktuellen Job

Führe ein Protokoll

Je länger man im Unternehmen ist, desto eher vergisst man Erfolge. Wenn Du alle Highlights direkt festhältst, bist Du bestens gewappnet für das Gehaltsgespräch beim Chef.

Bring dein Talent zur Sprache

Dein Chef hat meist nicht nur im Kopf was Du alles geschafft hast. Um nicht plump deine Erfolge runterzubeten, solltest Du deine Leistung kreativ ins Spiel bringen. Frage deinen Vorgesetzten besipielsweise um Rat, wie Du in dem tollen Deal von letztem Monat weiter vorgehen kannst.

Arbeitest Du bereits mindestens seit einem Jahr in der jetzigen Position?

NEIN: Warte noch ein wenig mit der Gehaltsfrage. Du solltest mindestens ein Jahr im Unternehmen angestellt sein, bevor Du um eine Gehaltserhöhung bittest. In dieser Zeit kannst Du die Leistung erbringen, die deinem Chef zeigt dass Du mehr Gehalt verdienst.

Beschreibt eine der Szenarien deine aktuelle Situation im Büro?

  1. In weniger als 90 Tagen wird deine Arbeit bewertet. Budgets werden oft ein Quartal vor der Evaluierung festgelegt, deshalb willst Du jetzt höhere Bezahlung.
  2. Dir wurde eben erst mehr Verantwortung übertragen. Dein Vorgesetzter ist der Meinung, dass Du das schaffst. Also wäre eine Gehaltserhöhung jetzt angemessen.
  3. Du hast gerade die Arbeit anderer geerbt, weil eine Stelle nach Kündigung nicht nachbesetzt worden ist. Dein Gehalt sollte dem neuen Pensum angepasst werden.

Keine Situation wie in 1 – 3? Dann bemühe dich trotzdem um eine Gehaltserhöhung. Allerdings solltest Du nicht übertreiben. Nicht mehr als 4 % deines Gehalts.

Eine der drei Situationen stimmt mit deiner Situation überein?

Dann gab es nie eine bessere Gelegenheit nach mehr Gehalt zu fragen. Dein Ziel sollte unter diesen Voraussetzungen eine mindestens zehnprozentige Erhöhung sein. Ziehe auch einen neuen Job-Titel in Betracht, der deine Position unterstreicht.

„Könnten wir über meine Zukunft sprechen?“

Kein Chef mag es, überrumpelt zu werden. Lass ihm Zeit, sich einen Übereblick über dein Können zu verschaffen. Schreibe eine E-Mail: „Ich möchte mit Ihnen über meine Zukunft sprechen. Hätten Sie Zeit, sich mit mir zusammenzusetzen?“

NEIN! -> Kündige! Hier werden deine Leistungen nicht anerkannt.

Gern! Kommen Sie am Montag doch vorbei.

„Es war ein erfolgreiches Jahr…“

Beginne die Unterhaltung mit einem Satz, der sich auf das Unternehmen bezieht. „Es war ein erfolgreiches Jahr für das Team, und ich habe viel gelernt. Daher würde ich gern mit Ihnen über meine Arbeit und die Vergütung sprechen.“Hab deine Ziele immer im Fokus: „Meine Leistung in dem erfolgreichen Projekt zeigt, dass ich mich für die Position als Abteilungsleiterin qualifiziere, Hierfür würde ich mir ein Gehalt von XY vorstellen.“

„JA!“

Dein Chef stimmt einer Gehaltserhöhung zu. Na, bist Du stolz auf dich? YEAH!

„NEIN! Weil…“

„Keiner unserer Angestellten bekommt 2016 mehr Geld!“ oder „Ich denke, dass Sie noch nicht so weit sind.“

Bleib positiv. Sag deinem Chef, dass Du die Zusammenarbeit magst. Frag ihn, wie Du doch am besten für eine zukünftige Gehaltserhöhung empfehlen kannst Beende das Gespräch mit: „Können wir das Thema in einem halben Jahr wieder aufgreifen?“ – so sorgst Du dafür, dass dein Chef dein Anliegen nicht vergessen wird. Nutze die Zeit bis dahin, um die Chancen für ein höheres Einkommen zu verbessern.

Mein Angebot für dich!

Es ist nicht immer einfach seine Wünsche und Vorstellungen durchzusetzen. Und es ist auch nicht einfach sich eine erfolgreiche Strategie zurechtzulegen. Wenn Du jetzt auch denkst, dass Du dabei Hilfe brauchst, weil Du bei deiner letzten Gehaltsverhandlung gescheitert bist und nicht wieder Lust auf so ein negatives Erlebnis hast…

Dann melde dich bei meinem Newsletter an. Denn in Kürze werde ich ein Webinar über „deine erfolgreiche Gehaltsverhandlung“ halten. In diesem Webinar wirst Du lernen wie Du strategisch am besten vorgehst. Wie Du auf bestimmte Verhaltensweisen deines Chefs reagieren kannst und sollst. Und wieviel Du mindestens bei einer Gehaltserhöhung bekommen solltest!

Hier gehts zur Webinaranmeldung!