Es gibt Menschen die stehen morgens gut gelaunt und glücklich aus ihrem Bett auf und sind wahrlich richtige Morgenmenschen. Ich gehöre nicht wirklich dazu. Am liebsten würde ich morgens liegen bleiben und mir noch mindestens 5 Mal die Decke über den Kopf ziehen. Das geht aber meist nicht, denn die üblichen Verpflichtungen rufen. Damit mir das morgendliche Aufstehen etwas leichter fällt habe ich mir eine Routine zugelegt, welche es mir einfacher macht morgens in die Gänge zu kommen. Damit auch du beschwingter aufstehen kannst habe ich dir ein paar Tipps aufgeschrieben.

Sonnenschein

Mit Sonnenlicht bekommt dein Körper das Signal die Melantoninproduktion zu stoppen. Das hilft dir einfacher aufzustehen. Damit du von der Sonne geküsst aufwachst, kannst du entweder die Rollläden offen lassen und mit den ersten Sonnenstrahlen aufstehen. Wenn deine Zeit nach Sonnenaufgang ist, schlafe mit Schlafmaske. Du kannst dir auch einen Wecker kaufen, welcher mit einer starken Tageslichtlampe einen Sonnenaufgang simuliert. Oder du stehst direkt nach dem Weckruf des Weckers auf, öffnest die Fenster und genießt die Sonne und die frische Luft.

Vergiss den Snooze-Button

Auch wenn du nach dem Drücken des Snooze-Buttons nochmal die Augen zumachst, dein Kopf wird dir keinen erholsamen und tiefen Schlaf gönnen. Denn er weiß, dass du nur wenige Minuten Zeit hast. Zudem bringt es deinen Schlafrhythmus durcheinander und du wachst müder auf, als wenn du gleich aufgestanden wärst.

Musik

Gute Musik gibt dir Auftrieb für deinen Tag. Wähle die Musik gut aus. Es sollten Lieder sein, zu denen du keine negative Assoziation hast. Lass dich von deinem Lieblingslied wecken. Es gibt kaum etwas simpleres dich morgens schnell glücklich zu machen.

Wasser

Direkt zum Aufstehen ein paar Schluck Wasser zu trinken füllt den in der Nacht geleerten Flüssigkeitshaushalt deines Körpers wieder auf. Denn ist dein Körper dehydriert, tut er sich schwerer daran die Körperfunktionen zu tätigen, was dich wiederum müder machen kann.

Positive Affirmation

Gib jedem Tag eine neue Chance. Grübel nicht zu viel über vergangene Tage und mach dir auch nicht schon Sorgen um die nächsten Tage. Heute ist heute. Freu dich auf das was du heute erleben kannst und erinnere dich daran, dass nur du und nicht die Termine und Ereignisse des Tages dein Leben bestimmen.

Duschen

Eine warme Dusche am Morgen gibt dir Zeit für Selbstreflexion, eine kurze Meditation oder einfach um alle Gedanken von dir zu waschen.

Vereinfache deine morgendliche Routine

Lege abends die Klamotten für den nächsten Tag raus. So stehst du morgens nicht unnötig lange vor dem Kleiderschrank und musst dir nicht mehr großartig den Kopf zerbrechen. Lass deine Haare während des Frühstückens trocknen und föhne sie danach nur noch kurz nach.

Trainiere in der Frühe

Das Training vor dem Frühstück ist wohl besonders effektiv. Auch oder gerade kurze Workouts von weniger als 20 Minuten sind hier sinnvoll. Du wirst energiegeladener, produktiver und weniger gestresst in den Tag starten.

Frühstück

Ein gutes und nahrhaftes Frühstück füllt deine körperlichen Energiespeicher wieder auf. Es verbessert deine Stimmung und du bekommst zum Mittag hin weniger Hunger. Damit du morgens nicht noch viel zubereiten musst, schau ob du abends noch etwas für dein Frühstück vorbereiten kannst.

Zeit zu Zweit

Morgens mit dem Partner mit Bettensport zu starten wird dich energiegeladener in den Tag starten lassen. Zudem wirst du dich mit deinem Partner verbundener fühlen. Es stabilisiert dein Immunsystem, was gerade in der Grippesaison nur nützlich ist. Die bessere Durchblutung führt zu einem geringeren Herzinfarktrisiko und auch zu schönerer rosigerer Haut.

Power off

Eine Stunde vor dem zu Bett gehen solltest du alle Lichtquellen dimmen und vor allem alle Bildschirme ausschalten. TV, Computer und iPad.
Die Nutzung der Geräte stimuliert dein Gehirn und möglicherweise fällt es dir dadurch schwerer einzuschlafen.
Helle Lichtquellen, auch vom Fernseher, suggerieren dem Gehirn eine frühere Tageszeit und hindert es daran Melantonin zu bilden.

 

Auch wenn du nur wenige Tipps beherzigst, ich bin mir sicher du wirst in kürzester Zeit das Gefühl verspüren morgens nicht mehr zu schlapp zu sein und mit mehr Antrieb in den Tag starten. Ich wünsche dir dabei viel Erfolg!